Nein! Ein Bodengrund sollte immer so sein, wie in der Natur – besser noch wie in der Region in der die Fische leben.

Ich habe noch nirgends auf der Welt einen pinken, blauen oder neonfarbenen Boden in einem Gewässer oder See gesehen. Ich war schon einige male in Südamerika unterwegs, an einigen Stellen am Amazonas und Orinoko, wo viele unserer kleinen Schützlinge ihr Zuhause haben und habe so einen Boden noch nie gesehen.
Auch wenn man jetzt denkt, dass es an den Rändern wo die Fische Nahrung finden hell und flach ist, dort wo die Fische sich zurückziehen und leben ist es meist dunkler und hat Versteckmöglichkeiten.

Ich kann nicht nachvollziehen, wie jemand auf die Idee kommt ich mache meinen Boden jetzt blau/weiss oder pink.

Ich will jetzt hier auch nicht mit dem Finger auf Leute zeigen, habe selbst anfangs immer nur den hellen 0815 Kies der Marke „Hauptsache billig“ genommen.

Inzwischen habe ich dazugelernt und man kann auch im Internet einiges nachlesen zu dem Thema. Das gab es vor 20 Jahren als wir hier im Haus mit Aquarium angefangen haben noch nicht.

Bei einem dunkleren Bodengrund fühlen sich die meisten Fische deutlich wohler. Das sieht man nicht nur an einem ruhigeren Verhalten sondern auch an den Farben, wie es hier auf den Bildern zu sehen ist. Dies ist ein Vorher, nachher Bild. Die Bilder wurden auch nicht aufgenommen, als ich das Becken eingerichtet habe sondern erst einige Tage nach dem Einsetzen der Fische. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, nicht nur bei den hier gezeigten “Rot-Blauer Kolumbianer”. Man achte vor allem auf die Ränder der Flossen. Das erste Bild zeigt die Fische auf einem Hellen Boden mit Styropor Platte als Hintergrund, das zweite Bild zeigt die selben Fische ein paar Wochen später mit einem dunklen Boden und einer schwarzen Folie als Hintergrund. (Bevor jemand etwas sagt, ich habe nicht nur 2 von den Schwarmfischen, sondern einen schönen 8er Schwarm im Becken)

Rot-Blauer Kolumbianer - Boden zu hell

Heller Boden, Fische haben kaum Farbe, denn ein zu heller Boden reflektiert das Licht, wodurch sich die Fische unsicher fühlen.

 

Rot-Blauer Kolumbianer - Boden richtig

Dunkler Boden & Rückwand, Fische haben schönere Farben und sind auch ruhiger.

Neben einem dunklen Untergrund sollte man auch den Hintergrund dunkel halten. Ein Poster von einem Dschungel hatten wir auch mal, aber das war vor 20 Jahren. Inzwischen weiß man, dass man eine Farbe nehmen sollte, keine Landschaften oder Fotos von größeren Fischen. Auf keinen Fall sollte man die hintere Scheibe „offen“ lassen, dass man durch das Aquarium durchsehen kann. Die Fische brauchen auch mal einen sichtgeschützten dunklen Bereich.

Wenn man dies beachtet wird man schnell sehen wie sich die Fische verändern und alles viel harmonischer wirkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation