Bei den tropischen Temperaturen kommt öfters die Frage auf, wie man das Wasser ein wenig kühlen kann.

Die einfachste Art sind Kühlakkus wie man sie auch für Kühlboxen verwendet.
Sie sind einfach widerverwendbar, geben über einen recht langen Zeitraum Kälte ab. Jedoch sollte man sie nicht direkt ins Becken geben. Zum einen ist die Flüssigkeit in den Akkus nicht wirklich gesund für Fische, zum anderen können Fische Verletzungen davon tragen, wenn sie mit dem Maul dem Kühlakku zu nahe kommen. Man kann die Kühlakkus einfach in einen Beutel mit ein wenig Wasser in das Becken hängen.

Eine andere beliebte Art sind Eiswürfel oder einen Eisblock. Dieser löst sich aber extrem schnell auf und kann die Temperatur zu schnell senken. Außerdem besteht wieder die Gefahr, dass sich die Fische beim “anlutschen” am Maul verletzten da es zu kalt ist.

Ein Wasserwechsel mit kaltem Wasser kann die Temperatur auch zu schnell senken.

Wenn man viel Geld über hat kann man sich Wasserkühler holen.
Dies sind meist eine Art externer Kühlschrank durch das das Wasser gepumpt wird. Diese Kühler sind zwar praktisch, kosten aber in der Anschaffung mehrere hundert Euro und verbrauchen auch recht viel Strom.

Billiger ist es einen Ventilator zu nehmen und damit die Wasseroberfläche zu belüften. Das Wasser wird so ein wenig gekühlt. Es verdunstet mehr Wasser und man sollte auch keine 220V Lüfter nehmen. Es reicht ein normaler 12V Lüfter aus dem PC, hier braucht man auch keine Angst wegen einem Kurzschluss zu haben. Jedoch sollte man dies nicht machen, wenn man Fadenfische oder Marcopoden hat. Diese atmen dann den Luftstrom ein, das kann sie krank machen. Ist als wenn man im Winter die Abdeckung auflässt und die Wassertemperatur sich von der Lufttemperatur arg unterscheiden.

Ich lasse im Sommer an arg heißen Tagen gerne die Abdeckung auf und reduziere die Belichtungszeit. Meiner Erfahrung nach macht es den Fischen nicht viel aus, wenn das Wasser mal kurzzeitig Spitzentemperaturen von 29-30° hat. Wichtig ist nur, dass es sich langsam erhitzt und auch wieder langsam abkühlt.

One Thought on “Aquarium kühlen

  1. Hi

    tolle Erklärung. Gruß Chris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation