Um mit dem Problem einer erhöhten Menge/Konzentration von Nitrat(NO3-) im Aquarium fertig zu werden, ist es ganz hilfreich, zu verstehen, woher das Nitrat eigentlich kommt. Dazu kann die Betrachtung des Stickstoffkreislaufs sehr nützlich sein.

Wo kommt das Nitrat her?
Nitrat ist das Endprodukt der Nitrifikation. Beim Abbau von Eiweiß/Proteinen entsteht erst Ammonium(NH4+), welches dann in der Nitrifikation zu Nitrat umgewandelt wird. Die Proteine hierfür kommen aus dem Futter, tierischen Ausscheidungen und totem organischem Gewebe.
Nitrat kann aber auch in Düngemittel enthalten sein.

Wie senkt man die Nitratkonzentration im Aquarium?
Die beste Möglichkeit ist es, mehr Pflanzen in das Aquarium zu bringen. Nitrat ist für Pflanzen ein wichtiger Makronährstoff, welchen sie zum wachsen benötigen.
Besonders schnell wachsende Pflanzen sorgen zu einer verbesserten Regulierung der Nitratkonzentration.
Verringerte Fütterung und reduzieren des Besatzes führen zu verringerter Nitratproduktion und somit sinkt die Nitratkonzentration im Aquarium.
Ist das alles nicht möglich, muss man vermehrt Wasserwechsel durchführen. Mit Wasserwechseln werden Stoffe Wie Nitrat aus dem Aquarium entfernt.

Probleme mit zu viel oder zu wenig Nitrat im Aquarium
Zu viel Nitrat kann zu einem starkem Algenwachstum führen.
Zu wenig Nitrat kann dazu führen, dass Pflanzen kaum wachsen.
Also wenn das senken der Nitratkonzentration im Aquarium zu erfolgreich verlief, so dass kaum noch Nitrat im Aquarium vorhanden ist, muss entweder speziell gedüngt oder gezielt mehr gefüttert werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation